News & Aktuelles


(Kommentare: 0)

Wir von Blau Weiss statt Braun e.V. möchten dir für deine Arbeit bei uns und für dein soziales Engagement danken. Wir verlieren nicht nur ein Mitglied, sondern auch einen Freund und Helfer, der immer für uns/mich da war, egal bei welchem Anliegen. Du wolltest immer die Welt nur ein kleines Stückchen besser, gerechter und barrierefreier machen.


Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau von der „Roten Armee“ befreit. Die Fußballfamilie greift dieses Ereignis seit 18 Jahren auf. Sie lenkt ihren Blick auf die Opfer dieses Menschheitsverbrechens. An den Spiel- und Turniertagen um den 27. Januar 2022 gedenkt sie der ermordeten Menschen, die auch Mitglieder ihrer Vereinsfamilien waren.



(Kommentare: 0)

Blau Weiss statt Braun bietet für alle Menschen mit Behinderung (egal welche) eine barrierefreie/arme Stadionführung an. BItte meldet Euch unter stadionfuehrung@bwsb.de an . Wir werden uns dann melden. Die Führung wird sobald es möglich ist ab April stattfinden in zusammenarbeit mit dem KSC. Anmeldefrist ist der 30.03.2022


Seit nun schon 15 Jahren setzt sich diese Initiative für eine wertschätzende, demokratische, tolerante und bunte Gesellschaft in Deutschland ein.
Am 27. Januar 1945 wurden die Gefangenen des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau aus ihrer Gefangenschaft befreit. Rund um den 27.01.2021 Tag wird an den Spieltagen der Saison 2020/21 im ganzen deutschen Fußball an die Gräueltaten der Nationalsozialisten erinnert.



(Kommentare: 0)

Im Rahmen der Lesereihe "Was lieben die Anderen" veranstaltet Blau-Weiss statt Braun e. V. am 25.11. um 20h eine Onlinelesung mit dem Journalisten und Autor Christoph Ruf.
Freiburger Freigeister
Der SC Freiburg ist nie Deutscher Meister geworden. Und doch wird kein Verein öfter genannt, wenn es darum geht, wie man mit wenig Geld erfolgreich im Profifußball bestehen kann. Christoph Ruf hat den Klub in den letzten 15 Jahren begleitet und porträtiert einen ungewöhnlichen Verein ...


Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Lage unsere Bildungsfahrt absagen.



(Kommentare: 0)

Der Verein Blau Weiss statt Braun e.V. lud am 04.11.2019 zur Lesung unter dem Motto „Kommerz total - Wie viel Kommerz verträgt unser Sport“ den Karlsruher Autors Christoph Ruf im Fanprojekt Karlsruhe ein.

Auf der gut besuchten Veranstaltung im Fanprojekt Karlsruhe fanden sich ca. 50 interessierte Zuhörer ein.

Unter anderem waren anwesenden von KSC der Vizepräsident Siegmund-Schulze, Verwaltungsrat Dr. Fischer, 4 Vereinsräte, Leiter der Vermarktung Herr Nellen, Herr Maibaum vom Marketing des KSC , Sicherheitsbeauftragter Herr Brandenburger, Behindertenbetreuer Carsten la Porte , Euro Eddy - Edgar Schmitt, Martin Müller und zahlreiche interessierte Zuhörer und Fußballfans aus der aktiven Fanszene.